Blumenstecker aus Glas

Blumenstecker aus Glas sind jetzt an der Reihe.

Zeit für Veränderungen. Das Thema “Einhorn” hat mich ja jetzt einige Zeit beschäftigt. Nun wurde es Zeit für etwas Neues.

Bei den Schmuckstücken aus handgemachten Glasperlen gibt es in meinem Shop noch genügend Auswahl. Dann kann ich mit meinen Glasstangen ja etwas Anderes “anstellen”. 

Erst einmal müssen wieder die Dorne mit einem größeren Durchmesser vorbereitet werden. Ansonsten begnüge ich mich ja mit 3 mm. Für diesen Glasschmuck sind aber 5-6 mm angesagt. Die Figuren sollen ja schließlich auf einen Holzstab passen. Blumenstecker heißen meine neuesten Kreationen ja nicht ohne Grund ;).

Blumenstecker aus Glas

Von der Idee bis zur fertigen Figur ist jetzt allerhand Geduld gefragt. Es muss ja eine ganze Menge Glas um den Dorn gewickelt werden. Bis das letzte Detail “sitzt” muss die gesamte Glasmasse immer wieder warm gehalten werden. Aber bitte mit Gefühl, damit nicht alles wieder zu einer Einheit zusammen schmilzt. Gar nicht so leicht, hier den Überblick zu behalten.  

 

 

Außerdem sollte man – wenn man am Brenner sitzt – das Klingeln des Telefons und die Zurufe der Familienmitglieder möglichst ignorieren. Sonst wird das nix :)). Außer Sie sind extrem multitasking-fähig. 

Vor dem Perlendrehen ist offiziell noch nicht gewarnt worden. Ich kann Ihnen aber sagen, dass hier eine große Suchtgefahr besteht. Einmal angefangen kann man nicht mehr so leicht aufhören. Ob es eine Gruppe “Anonyme PerlendreherInnen” gibt, ist mir bis jetzt noch nicht bekannt. Sinn machen würde es aber wahrscheinlich ;). 

Nein, so weit ist es doch noch nicht. Obwohl der Glasschmuck einige Zeit in Anspruch nimmt, bleibt immer noch genügend Raum für andere Tätigkeiten. Sie müssen sich also noch keine Sorgen um mich machen!

Ich konnte mich sogar tagelang von meinem Studio fernhalten 🙂 :

 

 

Wie lange dies ohne Entzugserscheinungen gut geht, habe ich noch nicht ausprobiert. Vorher war ich Gott sei Dank schon immer wieder zu Hause an meinem Gasbrenner ;).