Von New York nach Florida


Unser Urlaub führte uns heuer von New York nach Florida.
 
Bevor es in den Süden ging,  konnten wir noch den Frühling im „Big Apple“ genießen.
 
New York Central Park
 
Spaziergang am Hudson River
 
New York Hudson River

 

New York Hudson River Kunstprojekt
 
Dieses Jahr konnte ich mir endlich die Yoga-Matte kaufen, für die ich beim letzten Besuch nicht mehr genug Platz im Koffer hatte :).
 
 
Die Anstrengung bei den diversen Verrenkungen macht dann gleich doppelt so viel Spaß ;).
 
Eine günstige Schiffahrt kann man in NYC auch machen. Und zwar mit dem regulären Wassertaxi. Für nur 4 Dollar kann man dann den East-River von Nord nach Süd befahren. 
 
 
 
 

Einige Sonnenstrahlen durften wir schon genießen, aber manchmal waren doch eher Indoor-Aktivitäten gefragt. New York ist ja berühmt für seine Museen. Die wichtigsten kennen wir allerdings schon alle.

Aber das Brooklyn-Museum stand bis jetzt noch nicht auf unserer Liste.

 

 

Wirklich sehenswert!  Am beeindruckendsten fand ich 

The Dinner Party by Judy Chicago


Auf einem dreieckigen Tisch sind Gedecke für 39 Frauen, die je an eine wichtige Frau der Geschichte erinnert. Die Namen von weiteren 999 Frauen sind mit Gold auf den Boden geschrieben. 
https://www.brooklynmuseum.org/exhibitions/dinner_party 

Judy Chicago

Ihre Biographie, über 70 ihrer Werke, exklusive Artikel und die nächsten Ausstellung können Sie hier finden:
 ⇒  https://www.artsy.net/artist/judy-chicago
 
Kein Urlaub ohne Zoobesichtigung ;). Brooklyn hat ja einen, wenn er auch nicht gerade riesige Ausmaße hat. Für einen kleinen Spaziergang reicht es auf jeden Fall (Regen inklusive). 
Prospect-Park Zoo in Brooklyn

 

 

Wie immer sind die Tage in NYC viel zu schnell vergangen. Nun aber ab nach Florida :).
 

 

Von New York nach Florida

Der Flug von Newark nach Fort Lauderdale in Florida dauert ja nicht wirklich lange. Allerdings muss man es in der Rush-Hour erst mal rechtzeitig nach Newark schaffen. Gerade noch gut gegangen! 

Eine kleine Anmerkung an den (etwas übergewichtigen) Herrn an meiner Seite: Jeder Fluggast hat eine Armlehne, an der die Bedienungselemente für Licht, Fernseher … installiert sind. Und die linke Armlehne ist definitiv MEINE. Und die hat der Fluggast neben mir auch nicht einfach hoch zu klappen, damit er mehr Platz hat. 

Trotzdem gut in Fort Lauderdale angekommen :)). Kaum zu glauben – knapp 3 Stunden Flug und 15 Grad Temperaturunterschied. Und dass, wo in Österreich der Schnee auf den Wiesen liegt.

 

 

Kontrastprogramm in Miami

 

Key Limes

 

In Florida dreht sich kulinarisch vieles um Key Limes. Key Limes sind Limetten, allerdings in Miniaturformat. Berühmt ist besonders der „Key-Lime-Pie“. Den musste ich natürlich sofort nachbacken, als wir wieder zu Hause waren. 

 

https://www.ichkoche.at/key-lime-pie-rezept-13437

Für den Kuchen hatte ich mir ja Key Lime aus Florida mitgenommen. Als ich die Key-Lime-Cookies nachbacken wollte, musste ich mich allerdings mit Limetten aus Spanien begnügen. Mit den Original-Keksen verglichen – keinen gravierenden Unterschied festgestellt :).

 

Zum Nachbacken: http://allrecipes.com/recipe/10187/key-lime-cookies-i/

 

2017-04-29 Anne Kolb Nature Center (FL)

 
Eigentlich wäre für diesen Tag eine Kanu-Tour geplant gewesen. Oder eine Schnorchel-Tour. Ja, wäre – wenn dieser Wind nicht einen Strich durch die Rechnung gemacht hätte. Da kann man nur auf besseres (windstilles) Wetter hoffen. Es sind ja noch einige Tage bis zu unserer Abreise. Und Florida hat auch sonst noch allerhand zu bieten :).
 
 
 
 

017-04-30 Long Key State Park (FL)

Hotel mit Aussicht :)). Gut gegessen, gut geschlafen; bereit für die nächsten Abenteuer!
 
 
 
 
Natürlich darf man keinen Urlaub in Florida verbracht haben, ohne Krokodile und Alligatoren gesehen zu haben.  Aber bitte aus sicherer Entfernung!

2017-05-01 Everglades National Park (FL)

 

Der Eintritt in die Everglades kostet pro Auto 20 $. Gültig für 1 Woche  – wenn man so viel Zeit hat.

 

Und wenn man die entsprechenden Warnschilder beachtet ;).

 
 
 
 
 

2017-05-02 John Pennekamp State Park (FL)

http://pennekamppark.com/snorkeling-tours/

 

Nicht wirklich das idealste Wetter für unsere Schnorchel-Tour. Darauf hat auch die Dame beim Kauf der Tickets ausdrücklich hingewiesen: Der Wind hat immer noch nicht ganz nachgelassen, daher ist die Tour nur für gute Schwimmer empfehlenswert,  durch die Wellen ist die Weitsicht eingeschränkt.

Zuerst geht es eine 3/4 Stunde mit dem Schnellboot Richtung offenes Meer zum Pennekamp Korallenriff.

Wassertemperatur zwischen 26 und 27 Grad. Da waren die Neoprenanzüge eine gute Entscheidung. Selbst bei diesen Temperaturen wird einem nach einer gewissen Zeit etwas kühl. Nicht nur einer/eine hat da bei der Rückkehr ins Boot ordentlich gezittert.