Unsere Reisen mit dem Wohnmobil

Wir hatten das nicht von langer Zeit geplant. Irgendwie ist uns das einfach „passiert“. Jetzt sind wir stolze Besitzer eines Wohnmobil-Kastenwagens :).

Die relativ spontane Entscheidung war wohl das Angebot, das wir bei einem Wohnmobilhändler in Graz gefunden haben. Und vor allem auch deshalb, weil wir das Auto sofort haben konnten. Nach nur 1 Woche für den Einbau des Radträgers und der Abwicklung der Versicherung konnten wir unser PÖSSL ROADCAR R 540 am 26.7.2017 bereits abholen. 

2017

 

1. Reise:

Salzburg – Regensburg – Kehlheim – Rothenburg ob der Tauber – Altmühlsee – Pappenheim

2. Reise:

Leipzig – Dresden

3. Reise:

Podersdorf, Burgenland

4. Reise:

Grado – Ankaran, Slowenien

5. Reise:

Andechs

Winterpause

Unser Wohnmobil hat mittlerweile eine Solaranlage und neue Batterien (Gel-Batterien) bekommen. Da jetzt immer mehr Reisende mit dem Wohnmobil unterwegs sind, werden nämlich die Stellplätze rar. Besonders die mit Stromanschluss sind sehr begehrt. Und dann gibt es auch immer mehr, wo tatsächlich nichts als der Platz zum Stehen angeboten wird.

Da hilft es dann schon sehr, wenn man seinen Strom nicht aus der Steckdose beziehen muss. Für eine Nacht kann man sich ja auch auf einen Parkplatz stellen. Zur „Wiederherstellung der Fahrtauglichkeit“ ist das in den meisten Ländern auch erlaubt. Natürlich kein Campingverhalten wie Markise ausfahren, Campingstühle aufstellen …

Den Tisch haben wir mittlerweile auch ausgetauscht. Wir verpflegen uns im Normalfall selbst und da möchten wir schon etwas mehr Platz haben zum Essen.