Tipps und Tricks zum Perlendrehen

Weil ich als Anfängerin in Sachen Glasschmuck und Perlendrehen immer wieder an meine Grenzen gekommen bin und vieles erst mühsam und mit viel Glasverbrauch herausgefunden habe, hier einige Tipps und Tricks, die Ihnen vielleicht weiter helfen könnten:

  • Ich verwende für meine Glasschmuckstücke vor allem Glas der Firma Effettre (vorm. Moretti). Diese Glasstäbe sind am meisten gebräuchlichsten und auch am günstigsten. In Österreich ist mir persönlich nur „creative glass“ in Traun bekannt, wo man vor Ort einkaufen kann. Hier gibt es auch Prozente, wenn man größere Mengen kauft (was vor allem bei schwarz und weiß ratsam ist – die gehen bei mir doch regelmäßig vorzeitig zu Ende). Wenn mich die lange Anfahrt wenig reizt und ich nicht allzuviel brauche, dann bestelle ich bei Gunnar Haag online. Das geht prompt, obwohl nach A selbst bei kleinen Paketen Versandspesen von ca. 10 Euro anfallen.
    Halskette mit Perlen aus transparentem Glas in Regenbogenfarben

– Für meinen Geschmack  haben die Glasstangen-Hersteller mit der Farbe „grün“ offensichtlich ihre Probleme, zumindest was die durchsichtigen Gläser anbelangt. Weder hell- noch dunkel- noch wiesengrün in welchen Nuancen auch immer können mich begeistern. Also experimentiere ich halt immer mal wieder mit den diversen Farben und Fritten, um zu einer für mich angenehmen Farbe zu kommen.

Hat zwar lange gedauert – weil die Kombination doch etwas abenteuerlich ist – aber jetzt bin ich zufrieden: Für meinen Glasschmuck habe ich eine türkise opake Glasstange mit hellem und dunklem Klarglas ummantelt und damit meine Glasschmuck-Christbäume gemacht. Nachdem erst mal dieses Problem gelöst war, konnte ich mich in den Mustern „austoben“.

Glasschmuck-Weihnachtsarmband „Christbäume“

Geschafft! Türkis ist für mich das neue Glasschmuck-Grün!!!

– Nach vielen vergeblichen Klarglas-Versuchen (schlierig, bräunlich, gräulich, igitt) bin ich schließlich beim Klarglas der Fa. Lauscha angekommen. Zwar teuer, aber top!

Halskette mit opaken Glasperlen mit Lauscha-Klarglas überfangen

-Wie viele Blasen ich mir am Finger beim Entfernen der Perlen vom Dorn geholt habe kann ich gar nicht zählen. Viel Trennmittel am Dorn ist hier wohl der falsche Ansatz! Dorn in das Trennmittel und den Rest abklopfen – eine dünne Schicht genügt.

– Nachdem die Perle im Vermiculit abgekühlt ist (ich verwende keinen Ofen und mir platzen nur ganz selten Perlen) gebe ich die Perlenstäbe in sehr heißes Wasser und lasse sie einige Minuten liegen. Ich habe schon Tipps gelesen, wo Perlendreherinnen den Dorn in den Kühlschrank gegeben haben, aber das hat bei mir jedenfalls nicht funktioniert. Zum Säubern des Perlenkanals habe ich mir Pfeifenputzer gekauft und bis auf den Draht abgebrannt (Vorsicht-heiß!!). Damit kann man sehr schön das Trennmittel lockern, dann wieder ab ins heiße Wasser und anschließend mach ich den Rest mit einem Zahnstocher. Manchmal habe ich das Gefühl, dass ich zum Säubern länger brauche als zum Perlendrehen 🙂

– Auch wenn es noch so sinnvoll erscheint – machen Sie sich keine Stringer auf Vorrat. Nach getaner Tagesarbeit kann ich am nächsten Tag nicht mehr erkennen, welche Farbe der Stringer hat. Und Sie dürfen mir glauben, es macht einen Unterschied ob Sie Klarglas oder hellgrün auf Ihre Perle auftragen!

– Sammeln sie die Reste der Glasstangen (wenn Sie sie so weit verarbeitet haben, das höchste Finger-Brandgefahr besteht), zerkleinern Sie sie mit einem Hammer (Achtung, splittert in alle Richtungen, daher vorher in einen möglichst dicken Beutel geben) und sortieren Sie sich nach Farben. Erwärmen Sie eine weiße Glasstange, tauchen Sie sie in die Fritten und drehen Sie damit Ihre Perle. So entstehen  Glasschmuckstücke mit eindrucksvollen Mustern.

Halskette mit Perlen aus weißem Glas mit Fritten

– wenn eine Perle zu heiß geworden ist und es fehlt mir die Zeit, mich dem abkühlen-drehen-abkühlen-drehen  zu widmen, dann mach ich eben einen Würfel daraus oder drück sie einfach platt. Und vergessen Sie nicht, sich zu sagen, dass diese Form das Muster jetzt viel besser zur Geltung bringt ;).

Zartes Armband mit flachen Perlen

– Schauen Sie sich in Modeschmuck-Geschäften um. Manchmal finden Sie hier günstigere Zwischenteile als in Fachhandlungen. Achten Sie aber auf die Qualität – manches ist ganz einfach Schund!

– Mein bevorzugter Zubehörshop ist hier in Österreich ist http:// www.I-Perlen.at . Sehr gute Qualität zu einem relativ günstigen Preis. Und die Versandkosten ist vergleichsweise günstig.

 

Diese Seite wird von mir laufend ergänzt, wenn mir noch Sachen einfallen, die der Perlendreherin/dem Perlendreher vielleicht von Nutzen sein könnten.

 

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.