Pappenheim

Los ging unsere Reise am Sonntag, 28.7.2017 um ca. 9h. Endgültiges Ziel sollte Pappenheim ( Ich kenne sie, meine Pappenheimer) sein.

Zwischenstopp in Niederaltaich – ganz spontan, weil uns dies ein Hinweisschild auf der Autobahn anzeigte 🙂

 

Weiter ging es dann über Regensburg (kurze Stadtbesichtigung) nach 

Kehlheim

Hier haben wir einen schönen Wohnmobil-Stellplatz „Am Pflegerspitz“ gefunden. 

Stadtbesichtigung und Wanderung zur Befreiungshalle

Wanderung zum Kloster Weltenburg und zurück

Weiterreise nach

Rothenburg ob der Tauber

Leider ist der WOMO-Stellplatz mit Strom komplett belegt und der Campingplatz Tauberromantik ebenfalls. Schließlich haben wir auf dem Campingplatz „Tauberidyll“ den letzten freien Platz bekommen. Nur für 1 Nacht, am nächsten Tag sind wir frühmorgens zum WOMO-Stellplatz in der Nördlingerstraße übersiedelt.

Rundwanderweg in Rothenburg, Stadtbesichtigung

 

Weiterfahrt zum

ALTMÜHLSEE

2 Campingplätze waren ausgebucht. Dann haben wir aber doch noch einen Wohnmobilstellplatz (Wohnmobilstellplatz „Surfcenter“ gefunden.

Paddeln auf dem Altmühlsee, Besichtigung von Gunzenhausen und eine Führung auf die Vogelinsel standen auf dem Programm.

Auf dem Weg nach Pappenheim haben wir das

Biermuseum in Spalt 

besucht – absolut sehenswert!

 

Jetzt aber nach

Pappenheim

 

Paddeltour auf der Altmühl:

Mit dem WOMO nach Dollnstein, mit dem Zug von Dollnstein nach Sollnhofen. Von Solnhofen nach Dollnstein mit dem Kanu. 

Wanderung Altmühltal-Panoramaweg

Nach Dollnstein mit dem Zug und gewandert zurück nach Pappenheim